Das Logo für das Jubiläumsjahr 2023 steht fest

Dieses Zeichen wird im kommenden Jahr überall zu sehen sein: Das Rathaus, eine aufsteigende Taube und die Zahlen 375 und 2023 bilden zusammen das Logo für das „Jubiläum 375 Jahre Westfälischer Frieden“. Doch das ist nicht alles: Sieben Themen bestimmen die sieben Monate, in denen Osnabrück an den ersten Universalfriedenskongress der Menschheitsgeschichte erinnert. Diese „7 Monate, 7 Themen“ bringen eine sinnvolle Ordnung in das Jahr – und haben natürlich auch passende Logos.

Das Team 2023 und die Kolleginnen und Kollegen des Marketings bewältigen zurzeit eine riesige Aufgabe: Das Thema Frieden mit seinen vielen Facetten zu beleuchten. „Durch den Krieg in der Ukraine ist uns einmal mehr vor Augen geführt worden, dass Frieden nicht selbstverständlich ist“, sagt Erster Stadtrat Wolfgang Beckermann. „Das Programm wird zeigen, was wir heute vom Westfälischen Frieden lernen können und wie Zivilgesellschaft, Politik, Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft bei Konfliktlösungen ineinandergreifen.“

Formate wie Kongresse, Gesprächsreihen, Bürgerprojekte, Seminare, Kunstveranstaltungen, Ausstellungen, Jugendaktivitäten, Installationen, Konzerte, internationaler Austausch und vieles mehr bilden das umfangreiche Gesamtprogramm. „Das Programm ist modern, künstlerisch, populär und zugleich wissenschaftlich und mit herausragender Expertise“, erläutert Programmdramaturg Stefan Schmidtke.

Das Logo ist ein sichtbares Bild, das das ganze Jahr begleiten wird. Es setzt ein prägnantes Zeichen für den Westfälischen Frieden: die aus dem Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses aufsteigende Friedenstaube. Die Agentur „Yellow Tree“ aus Siegen hat sich im Bewerbungsprozess mit ihrem Logo und ihren Ideen durchgesetzt. Vertreter verschiedener Fachbereiche sowie die Marketing Osnabrück GmbH waren in die Entscheidung eingebunden. Der komplexe Abstimmungsprozess wurde von der Ausschreibung bis zur Entscheidung von der Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land moderiert, begleitet und durchgeführt.

Auf Basis dieses Hauptlogos entsteht eine Bewegung, in der unterschiedliche Zeichen für den Frieden gesetzt werden können. Sie sollen an verschiedenen Orten kreativ umgesetzt werden: gesprayt, gestempelt, geklebt, gedruckt – auf der Straße, in Schaufenstern, auf Postern, Shirts oder Tassen. Dass sich die Stadtgesellschaft beteiligt und auch mit dem Logo „spielt“, ist ausdrücklich erwünscht.

„7 Monate, 7 Themen“

Das Programm entfaltet sich von April bis Oktober als Saison von sieben Monaten Laufzeit. Einmal im Monat konzentrieren sich mehrere Ereignisse um ein Datum. Mit dem Treffpunkt Jugend richtet sich das Programm gezielt durch die gesamte Saison hindurch an junge Menschen. Mit verschiedenen Icons werden auch diese Themen visuell unterstützt. Sie sind eine Ergänzung zum Jubiläums-Logo. Die Themen im Einzelnen:

  • FORDERN - Natur und Umwelt (April)
  • REFLEKTIEREN - Historische Dimension und Perspektive (Mai)
  • INNEHALTEN - Glaube und Religion (Juni)
  • EINLASSEN - Dialog und Begegnung (Juli)
  • DEBATTIEREN - Europäischer Frieden (August)
  • ENGAGIEREN - Engagement und Widerstand (September)
  • NEUDENKEN - Zukunft (Oktober)

(Die Anfangsbuchstaben ergeben das Wort „FRIEDEN“.)

Für die einzelnen Monate sind verschiedene Friedenspaten von jung bis alt im Gespräch. Für den Oktober ist Tuana Sahin vorgesehen, sie ist die Präsidentin des Osnabrücker Jugendparlaments. Besonders der Oktober mit der Zukunftsplattform als Höhepunkt des Jahres steht für Zukunft und Neudenken. „Selbstverständlich soll eine junge Person diesen Monat repräsentieren“, betont Patricia Mersinger, Leiterin des städtischen Fachbereichs Kultur und Projektleiterin des Jubiläums 2023.

Tuana Sahin findet es gut, dass junge Leute sich einbringen dürfen: „Es ist wichtig, dass nicht über uns, sondern mit uns entschieden wird. Je mehr wir beim Thema Frieden eingebunden werden, desto mehr interessieren wir und dafür.“

Galerie

  • Präsentieren das Logo und die Zeichen für „7 Monate, 7 Themen“, die das Jubiläumjahr 2023 „375 Jahre Westfälischer Friede“ prägen werden: Patricia Mersinger und Erster Stadtrat Wolfgang Beckermann (vorn sitzend). Hintere Reihe: Kerstin Herter (links) und Heiko Rafflenbeul, Agentur Yellow Tree, Programmdramaturg Stefan Schmidtke, Tuana Sahin, Präsidentin des Osnab-rücker Jugendparlaments, Petra Rosenbach, Tourismusgesellschaft Osnabrü-cker Land und Alexander Illenseer, Marketing Osnabrück GmbH. Foto: Swaantje Hehmann
    Präsentieren das Logo und die Zeichen für „7 Monate, 7 Themen“, die das Jubiläumjahr 2023 „375 Jahre Westfälischer Friede“ prägen werden: Patricia Mersinger und Erster Stadtrat Wolfgang Beckermann (vorn sitzend). Hintere Reihe: Kerstin Herter (links) und Heiko Rafflenbeul, Agentur Yellow Tree, Programmdramaturg Stefan Schmidtke, Tuana Sahin, Präsidentin des Osnabrücker Jugendparlaments, Petra Rosenbach, Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land und Alexander Illenseer, Marketing Osnabrück GmbH. Foto: Swaantje Hehmann
  • Patricia Mersinger und Erster Stadtrat Wolfgang Beckermann; Foto: Swaantje Hehmann
    Patricia Mersinger und Erster Stadtrat Wolfgang Beckermann; Foto: Swaantje Hehmann
  • Das Logo Jubiläum 375 Jahre Westfälischer Friede in Sprühkreide als nicht wasserfestes Zeichen auf dem Pflaster. Foto: Swaantje Hehmann
    Das Logo Jubiläum 375 Jahre Westfälischer Friede in Sprühkreide als nicht wasserfestes Zeichen auf dem Pflaster. Foto: Swaantje Hehmann
  • Heiko Rafflenbeul von der Agentur Yellowtree stellt das Konzept vor; Foto: Swaantje Hehmann
    Heiko Rafflenbeul von der Agentur Yellowtree stellt das Konzept vor; Foto: Swaantje Hehmann