2023 mit und für die Jugend

„Der Jugend gehört die Zukunft“ ist einer dieser Sätze, die genauso richtig wie abgegriffen sind. Während des Jubiläumsjahres wird der Staub von diesem Satz gepustet. Wie würden Jugendliche aktuelle Konflikte lösen? Welche Lösungen fallen ihnen ein? Wie könnte eine friedvollere Zukunft aussehen? Auch wenn das Jubiläumsjahr so gestaltet ist, dass jeder und jede sich beteiligen kann, jungen Menschen wird besonders viel Platz eingeräumt.

Hierfür werden zahlreiche Multiplikatoren der Stadt aktiv: Jugendzentren, -organisationen und -vereine, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen sowie Lehrkräfte, Kultur- und Bildungseinrichtungen und viele mehr. Sie bauen bereits vorhandene Formate aus oder entwickeln neue Ideen. Die Beteiligung junger Menschen ist dabei zentral. So entsteht ein vielfältiges Jugendprogramm, das sich an den aktuellen Interessen und Bedürfnissen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen orientiert.

2023 sollen jedoch insbesondere junge Menschen selbst die Möglichkeit bekommen, ihre eigenen Ideen und Projekte entwickeln zu können. Das Jubiläumsjahr soll so dazu beitragen, dass Jugendliche und junge Erwachsene als Expertinnen und Experten ernst genommen werden, ihre Meinungen gehört und ihre Ideen gesehen werden.

Um dies zu unterstützen, hat die Stadt Osnabrück unter anderem 100.000 Euro für Friedenprojekte von Jugendlichen ausgeschrieben. Über die Projektförderung entscheidet eine Jugendjury, die sich sowohl aus Jugendlichen selbst als auch aus Multiplikatoren zusammensetzt.

Seit März 2022 trifft sich regelmäßig eine AG Jugend, um gemeinsam über die Jugendprogrammplanungen für 2023 zu sprechen: Was ist bereits vorhanden? Welche Bedarfe gibt es noch? Wer oder was sollte berücksichtigt werden? Wo können Netzwerke entstehen? Vertreten sind junge Menschen unter anderem aus dem Jugendparlament Osnabrück, Lehrkräfte, Vertretungspersonen von Fokus e.V., der Eleganz Bildungsplattform e.V., der Lega S Jugendhilfe sowie dem Fachbereich Jugend der Stadt Osnabrück. Das Jugendprogramm entsteht so in einem permanenten Austausch mit Expertinnen und Experten und wird gemeinsam weiterentwickelt.

Das Friedensjahr will einen Anstoß geben, junge Menschen, ihre Ideen und Meinungen sichtbarer zu machen. So sollen Ideen für die Zukunft und nachhaltige Netzwerke entstehen, sodass Jugendliche und junge Erwachsene auch über 2023 hinaus sichtbar bleiben.

„FRIEDEN (AN)STIFTEN“

Eine Workshopreihe für junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren

Du willst nicht bis 2023 warten? Sehr gut! Denn im Oktober startet der erste Teil unserer Workshopreihe „FRIEDEN (AN)STIFTEN?“ für junge Menschen zwischen 13 und 21 Jahren.

In drei unterschiedlichen Workshops wollen wir uns kreativ und spielerisch an das große Thema „Frieden“ antasten: Was bedeutet Frieden überhaupt? Und was nicht? Und wie können wir in Frieden zusammenleben? Hier entscheidet ihr!

Jung & Bunt

Zeiten:

  • Montag, 24.10.2022; 9-13 Uhr beim VfL Osnabrück
  • Dienstag, 25.10.2022; 11-13 Uhr im Museumsquartier Osnabrück
  • Mittwoch, 26.10.2022; 10-13 Uhr im Gestapokeller

Orte:

  • VfL Osnabrück
  • Museumsquartier
  • Gestapokeller

Veranstaltende Institution:

Eleganz Bildungsplattform e.V.

Durchführung:

Katharina Pförtner

Infotext:

Unsere Gesellschaft ist vielfältig und das ist auch gut so! Wir wollen mehr darüber lernen und uns mit euch austauschen. Was macht eine gute Gesellschaft aus? Wer ist Teil dieser Gesellschaft? Und wie können wir in Frieden miteinander leben?

Zusammen besuchen wir drei verschiedene Orte in Osnabrück, an die wir unseren Austausch anknüpfen möchten. Genauer gesagt gehen wir zum VfL Osnabrück, ins Museumsquartier und in den Gestapokeller.

Doch auch wenn wir dort neue Dinge erfahren werden, so lebt der Workshop viel mehr von euren eigenen Erfahrungen, Geschichten und Wünschen.

Zielgruppe:

Junge Menschen zwischen 13-18 Jahren

Weitere Infos:

https://eleganz-bp.de/projekte/jung-und-bunt/

Anmeldung:

Anmeldung über Whatsapp, Telefon oder SMS an 0157 5244 7955 oder per Mail an pfoertnernoSpam@eleganz-bpnoSpam.de

Gefördert von:

Stiftung Deutsches Hilfswerk, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung im Rahmen von "4Generation" und Lotto Sport Stiftung

„Die Schönheit der Zukunft“ – Act & Sound

Zeit:

  • Samstag, 29.10.2022; 11.00 – 14.00 Uhr

Ort:

Proberaum tpw im Hafenquartier
Rheinstrasse 10
49090 Osnabrück

Veranstaltende Institution:

  • tpw Theaterpädagogische Werkstatt gGmbH

Durchführung:

  • Johanna Moußet (Theaterpädagogin)
  • Michael Schütte (Musiker)

Infotext:

Mit Musik und Acting eigene Welten erschaffen: Gemeinsam mich euch wollen wir auf Ideen kommen und unsere Utopien und Visionen in Eigenregie inszenieren. Das Thema Frieden soll dabei besonders im Fokus stehen. Dazu suchen wir uns literarische Vorlagen und inspirierende Sounds, schreiben eigene Texte, experimentieren mit Klängen, erarbeiten Szenen und entwickeln Choreos zu unserem Zukunfts-Friedens-Soundtrack. Und dann auf die Bühne mit euch – ihr seid die Zukunft und verdient es, gesehen und gehört zu werden.

Der Workshop wird geleitet von der Theaterpädagogin Johanna Moußet und dem Sounddesigner Michael Schütte. Johanna sagt: Theater ist ein unbegrenztes Gestaltungsmittel voll Sprache, Rhythmik und Bewegung. Michael sagt: Musik kann mehr als Atmosphäre – sie schafft eigene Räume.

Zielgruppe:

Junge Menschen zwischen 15-21 Jahren

Weitere Infos:

https://www.tpwerkstatt.de/projekte/sch%C3%B6nheit-der-zukunft-2022

Anmeldung:

workshopsnoSpam@tpwerkstattnoSpam.de

Gefördert von:

Egerland Stiftung

Komm´ ins Planungsteam der Jugend-Kultur-Tage 2023!

Zeit:

  • Mittwoch, 23.11.2022; 17.00 – 19.30 Uhr

Ort:

  • Theaterpassage, Domhof 7B, 49074 Osnabrück

Veranstaltende Institution:

  • Fokus e.V.
  • Durchführung:
  • Rike Bever (Jugend-Kultur-Tage, Fokus e.V.)

Infotext:

Du interessierst dich für Rap, Graffiti, Tanz, Fußball, Manga, Fotografie, Musik, Politik, Umwelt... oder hast einfach Lust, mal eine eigene Veranstaltung zu planen? Dann komm´ ins Orga-Team der JKT. Hier werden Ideen entwickelt und realisiert. Wir begleiten euch Schritt für Schritt und am Ende setzt ihr eure Projekte allein oder im Team während der JKT zwischen dem 13. Mai und 3. Juni 2023 um: Ob Konzert, Workshop, Open-Air-Kino, Flohmarkt, ... Lass´ deine Ideen wahr werden!

Zielgruppe:

Junge Menschen zwischen 14-21 Jahren

Weitere Infos:

www.jugend-kultur-tage.de

Anmeldung:

www.jugend-kultur-tage.de

Kontakt

Sie wollen sich aktiv einbringen und das Jugendprogramm mitgestalten? Dann melden Sie sich bei Jasmin Osmanovic‘, der Ansprechpartnerin für Jugendprojekte.

Jasmin Osmanovic´
Projektmanagement, Ansprechpartnerin für Jugend und Digitale Projekte

Telefon: 0541 323-2395
osmanovicnoSpam@osnabruecknoSpam.de

Unterlagen für Jugendprojekte zum Herunterladen